Zucchini

Zucchini – Stockenstraße 12, Bonn Dafür, dass das Zucchini leider auch Fleisch und Fisch anbietet, hat es eine erstaunlich vegane Ausstrahlung. Und bevor ihr über meine Formulierung lacht, stattet dem Zucchini mal einen Besuch ab, und ihr werdet sofort wissen, was ich meine. Es fängt beim Namen an, geht weiter über die Gemüsekiste am Eingang, die weiterlesen…

Bistro Odeon

Bistro Odeon – Hans-Böckler-Straße 1, 53225 Bonn Das Bistro Odeon gehört zu Bonns ältestem Bioladen, dem Bioladen Momo in Beuel. Bis in den Nachmittag hinein kann man hier vegan frühstücken, es gibt veganen Kuchen sowie kleinere und größere herzhafte Gerichte – alles in Bio-Qualität und auf Wunsch auch zum Mitnehmen.

BlackVeg

Black Veg – Adolfstraße 43, direkt am Frankenbad Altstadt Das Black Veg liegt direkt am Frankenbad und Nyx in der Altstadt, bietet kleinere Gerichte in lockerer Atmosphäre bei sehr guter, eher alternativer Musikauswahl. Es gibt wechselnde Tagesgerichte, unheimlich leckere Kuchen, Torten und Cupcakes und regelmäßig veganen Döner. Eine gute Adresse auch für Frühstück.

Cassiusgarten

Cassiusgarten – Maximilianstr. 28d, 53111 Bonn Gegenüber des Hauptbahnhofs, und trotzdem ruhig gelegen befindet sich das vegetarisch-vegane Restaurant und Café Cassiusgarten. Hier kann man sich leckere warme Speisen selbst zusammenstellen und abwiegen, ist jedoch meist am Ende etwas überrascht, wie viel man zahlt. Außerdem gibt es (auch vegane) Kuchen, acht leckere vegane Eissorten in veganer Waffel und weiterlesen…

Mae’s

Mae’s – Königstraße 78 Südstadt Das Mae´s war Bonns erstes rein veganes Café. Die Einrichtung ist verspielt gemütlich, die Karte reicht von kleineren Gerichten (Sandwiches, Suppen, Quiche, Salate) über Cupcakes, Torten und Kuchen zu meist sensationellen Tagesgerichten. Think Burger! Lasagne! Eintopf! Dazu gibt es hausgemachten Eistee, Fritz Limonade oder sehr guten Kaffee, den man sich mit weiterlesen…

Schwerelos

Schwerelos – Pützchens Chaussee 56, 53227 Bonn Das Schwerelos in Pützchen ist ein Bistro mit Gerichten aus 5 Kontinenten. Die Hauptgerichte basieren alle auf frischem Gemüse. Es werden weder Geschmacksverstärker, Fertigprodukte noch sonstige unnatürliche Zusatzstoffe verwendet, dafür hauptsächlich Lebensmittel aus der Region und so weit möglich aus ökologischem Anbau. Ich vermute, dass man hier als Veganer gut essen kann, vom Frühstück bis Abends, weiterlesen…